Fahrrad und Kind als Einheit - Ergonomie die passt!

Unseren Entwicklern der ACADEMY Bikes, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Institut für Orthopädie, Osteopathie und Sportmedizin (DIOOS), unter der Leitung von Dr. med. Andreas Elsner, ist es gelungen ultraleichte Juniorbikes zu entwickeln, die modernste ergonomische Ansprüche erfüllen.

„Das Radfahren ist aus medizinischer Sicht ein wichtiger Baustein in der Bewegungsentwicklung und Prägung Ihres Kindes für das mobile Leben. Vor allem aber soll das Fahrradfahren ihrem Kind Spaß machen. Je besser das Gewicht und die Ergonomie des Fahrrads auf ihr Kind abgestimmt ist, desto größer wird die Motivation, zu biken.

Aufgabe des DIOOS war die fachliche Begleitung des ambitionierten ACADEMY Projektes von sportmedizinisch-orthopädischer Seite. Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Auch meine beiden Söhne erweitern begeistert ihren täglichen Radius auf den ACADEMY Rädern, dank orthopädisch überprüfter Ergonomie.“

Dr. med Andreas Elsner
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin

>>Je besser Gewicht und Ergonomie auf das Kind
abgestimmt sind, desto besser wird die Motivation zu Biken.<<

DR. MED. ANDREAS ELSNER
FACHARZT FÜR ORTHOPÄDIE

3-MAL MEHR DURCHDACHT!

MEHR ERGONOMIE + MEHR KOMFORT + MEHR SPASS

DER Q-FAKTOR
Der sog. Q-Faktor beschreibt die Baubreite der Tretkurbeln, genauer gesagt den Abstand des linken Pedals zum rechten Pedal. Der Q-Faktor spielt eine wichtige Rolle, wenn es um die Effizienz der Trittbewegung geht. Beim Gehen und Laufen setzen die meisten Menschen die Füße annähernd in einer geraden Linie auf. Das heißt, der Abstand zwischen den beiden Füßen, die sog. Trittweite, ist in der Regel gering. Das Maß gibt die Hüfte vor. Idealerweise sollte also der Q-Faktor am Bike in einem biomechanisch sinnvollen Verhältnis zur Trittweite des Fahrers stehen. Ein kleiner Q-Faktor ist also ergonomischer als ein weiter Pedalabstand. Ein zu großer Q-Faktor, der deutlich länger ist als die Hüftbreite des Fahrers, zwingt dessen Beine beim Treten quasi in eine X-Stellung. So ist beim Pedalieren ein ergonomisch korrekter, geschmeidig runder Bewegungsablauf kaum möglich. Die Folge: Knieschmerzen, sowie eine rasche Ermüdung/ schnelleres Erreichen der Leistungsgrenze. Die ACADEMY Bikes bieten hier einen der kleinsten Q-Faktoren und sind deshalb optimal auf das Pedalieren von Kindern abgestimmt.

DER VARIO-VORBAU
Unser leichter Vario-Vorbau wächst in Höhe und Länge mit und lässt sich um ca. 270 Grad um den Vorbau drehend einstellen. Dies garantiert immer eine Möglichkeit, eine optimale Sitzhaltung und -position anzupassen. So kann dein Academy Bike mühelos mitwachsen und sich deinen individuellen Körpermaßen anpassen.

DER RAHMEN
Das Gewicht eines Bikes hat maßgeblichen Einfluss auf Fahrspaß und Begeisterung der Kinder. Ein gutes Kinderfahrrad ist also erst dann ein gutes Kinderfahrrad, wenn es wirklich leicht ist und optional anpassbar! Durch leichte Rahmen und Komponenten erreichen wir mit unseren Academy Bikes diesen Vorsatz und setzen sogar noch einen drauf. Das abgesenkte Oberrohr gibt dem Rahmen einen tiefen Schwerpunkt, welcher für mehr Sicherheit und gute Fahreigenschaften steht.
In diesem Sinne: Weniger ist bei uns mehr!

TESTEN - OPTIMIEREN - WEITERENTWICKELN